Akupunktur Pferde und Kleintiere

Die TCM bedient sich neber der Akupunktur auch anderer medizinischer Verfahren, wie der Therapie mit Heilkräutern und Moxibustion.

Laser, Moxa & Co

Akupunktur ist ein Teil der traditionellen chinesischen Medizin. Diese ist eine medizinische Philosophie, die sich der Gesundheit des Lebewesens als Ganzes verschrieben hat und auf verschiedene Weise versucht, die Harmonie und den Energiefluss im Körper wieder in geregelte Bahnen zu lenken.

Laserakupunktur

Obwohl ich sehr gerne mit den kleinen Stahlnadeln arbeite, steche ich nicht zwangsläufig jedes Tier, denn auch Tiere haben mitunter eine „Nadelphobie“. Die meisten Tiere tolerieren die Nadeln tadellos und entspannen sich während der Akupunktur. Es gibt jedoch auch solche, die das Stechen auf keinen Fall dulden. Hier wende ich ausschließlich Laserakupunktur an. Es ist eine absolut schmerzfreie Methode und man kann damit hervorragende Erfolge erzielen.

Weiters hat der Laser den Vorteil, dass damit in verschiedenen Frequenzen therapiert werden kann. Dadurch können gezielt bestimmte Gewebe, ein bestimmter Meridian oder ein Chakra angesprochen werden und so der Effekt optimiert werden (Nogier-, Bahr- und Reininger-Frequenzen).

Laserbehandlung Pferdepraxis Wallernhof Laserbehandlung Pferdepraxis Wallernhof

Moxibustion

Moxibustion Pferdepraxis WallernhofIch manchen Fällen, in denen Tiere unter sog. Kälte-Erkrankungen leiden, oder wenn Tiere sehr schwach sind, kann Moxibustion neue Lebensgeister erwecken. Dazu wird das getrocknete Artemisia-Kraut am Ende einer Akupunkturnadel angebracht und angezunden. Diese Prozedur ist keinesfalls unangenehm, im Gegenteil, das verbrennende Kraut bringt wohlige Wärme in den Körper!

 

Phytotherapie (Kräuter) 

Eine bedeutende Rolle in der TCM spielt die Therapie mit Heilkräutern. Das Prinzip dahinter kann auch auf unsere westlichen Kräuter umgelegt werden und so verwende ich je nach Fall chinesische oder heimische Kräuter. Vor allem bei langwierigen und chronischen Erkrankungen kommen sie erfolgreich zum Einsatz und machen eine weiterführende Therapie auch zwischen den Akupunktursitzungen möglich.

Elektroakupunktur

Elektroakupunktur Pferdepraxis WallernhofHin und wieder ist es sinnvoll, Akupunkturpunkte stärker zu reizen als durch das Stechen einer Nadel. Dies ist zum Beispiel bei starken Schmerzzuständen der Fall. Dazu kann Reizstrom entweder direkt über Akupunkturnadeln oder transkutan über Elektroden an den Punkt übertragen werden. Durch verschiedene Frequenzen kann so eine Analgesie erzielt werden. Die Wirkung hält je nach Patient unterschiedlich lange an, kumuliert jedoch nach mehrmaligen Behandlungen und kann so verstärkt werden.

Bewegungstherapie

Die Bewegungslehre ist ein weiterer Bestandteil der TCM. Nun können wir unseren Tieren leider kein Qi Gong oder Yoga beibringen. Trotzdem sollten wir für ausreichend Bewegung sorgen. Bewegung ist in jedem medizinischem Ansatz und in jeder Kultur das Um und Auf der Gesundheit und spielt auch bei unseren Tieren eine große Rolle bei der Gesunderhaltung.
In der Phase der Rekonvaleszenz, nach Verletzungen oder einer Operation sollte für gezielte Bewegung gesorgt werden. Hier ist es jedoch besonders wichtig, dass es sich um eine kontrollierte und dem aktuellen Zustand angepasste Bewegung handelt.

Ich berate Sie gerne in der Rekonvaleszenz Ihres Tieres und erstelle einen Bewegungsplan mit passiven und aktiven Übungen für Ihr Tier!