Akupunktur Pferde und Kleintiere

Wissenswertes

Wissenswertes Akupuntur  Pferdepraxis Wallernhof

In China wird Akupunktur häufig als primäre Behandlungsform noch vor der konventionellen und chirurgischen Therapie eingesetzt. Bei uns im Westen schließt sie hier vor allem eine Lücke.

Akupunktur wird erfolgreich bei chronischen Beschwerden eingesetzt, bei therapieresistenten Zuständen und sehr oft um Schmerzen zu lindern. Sie ist nebenwirkungsfrei und kann gut mit unserer westlichen Medizin kombiniert werden, sei es um den Heilungsverlauf zu beschleunigen oder das Immunsystem zu unterstützen. Akupunktur als Regulationsmedizin kann ebenso gut vorbeugend zur Gesunderhaltung Ihres Tieres angewandt werden.

Akupunktur basiert darauf, spezifische Körperpunkte zu stimulieren. Durch die Stimulation verändern sich verschiedene biochemische und physiologische Zustände, das Gleichgewicht im Körper wird wieder hergestellt und die Ursache von Störungen behoben. Die Akupunktur ist eine Methode, die die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Sie ist kein Allheilmittel, dennoch kann sie, wenn sie sinnvoll eingesetzt wird, gute Behandlungserfolge erzielen.

Quelle: A. Schoen: Akupunktur in der Tiermedizin, 2009, Elsevier, Urban & Fischer, München.